ERFOLG. ECONECT

ERFOLG. ECONECT

Wirtschaftsprüfer

Modularisierung des WP-Examens

Die Modularisierung des WP-Examens soll kommen. Der Vorstand der WPK hat sich für eine Modularisierung des WP-Examen ausgesprochen. Mittlerweile hat am 13.11.2018 das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) den Entwurf einer „Verordnung zur Änderung der Prüfungsverordnung für Wirtschaftsprüfer nach §§ 14 und 131 I der Wirtschaftsprüferordnung“ veröffentlicht. Am 19.11.2018 erfolgte die Stellungnahme der WPK hierzu.
Der Beirat der Wirtschaftsprüferkammer hat in seiner Sitzung am 11. Dezember 2018 die 17. Änderung der Gebührenordnung der WPK beschlossen.

Nähere Hinweise zur geplanten Modularisierung finden Sie auf der homepage der WPK.
Aktuelle Informationen der WPK zur Durchführung des Examens für die Termine 2019/2020 finden Sie hier.

Stand der Entwicklung

Es ist davon auszugehen, dass die Modularisierung des WP-Examens erstmals mit dem zweiten Prüfungstermin 2019 (August 2019) umgesetzt wird. Entwurf und Stellungnahme der Verordnung zur Änderung der Prüfungsverordnung liegen vor, bis zum Jahresende soll diese endgültig verabschiedet werden.
Wir bieten regelmäßige Webinare zur geplanten Modularisierung und zu optimalen Vorbereitungsstrategien auf das WP Examen an. Nähere Informationen erhalten Sie hier.

Wie soll das WP-Examen künftig gestaltet werden?

Diese Punkte sollen umgesetzt werden:

  • Jedes der vier Prüfungsgebiete soll als einzelnes Modul abgelegt werden können.
  • Es soll einen weiteren Examenstermin für die Module WR und BWL/VWL geben (Ende Juni eines jeden Jahres).
  • Es soll keine Ergänzungsprüfung mehr geben!
  • Für die Ablegung aller Prüfungsgebiete soll ein Zeitraum von bis zu sechs Jahren gewährt werden.
  • Die Mündliche Prüfung soll künftig vor sog. Fachprüfungskommissionen abgelegt werden. Ein Kurzvortrag ist ausschließlich in dem Modul PW zu halten.
  • Ein nicht bestandenes Modul kann zweimal wiederholt werden.

Änderung der Zulassungsvoraussetzungen

Die Zulassung zum Examen soll frühestens ab dem Jahr 2020 nach mindestens sechsmonatiger praktischer Tätigkeit möglich sein.
Ausnahme: Das Modul Prüfungswesen, denn hier müssen die drei- beziehungsweise vierjährige Tätigkeit einschließlich der erforderlichen Prüfungstätigkeit vor der Teilnahme an der Modulprüfung vollständig nachgewiesen werden. Die Handhabung des Moduls Steuerrecht ist in diesem Punkt noch nicht abschließend geklärt.
Die Änderung der Dauer der praktischen Tätigkeit bedingt eine Änderung der WPO, die Modularisierung eine Änderung der Prüfungsverordnung.

Wie bereitet das ECONECT Programm auf die Modularisierung vor?

Die von der WPK geplante Modularisierung führt bei unserem Kurssystem zu keinerlei Änderungsbedarf!
Alle Kurse sind gemäß der Prüfungsgebiete modular buchbar und somit beliebig miteinander kombinierbar.
Dies ermöglicht Ihnen eine individuell abgestimmte Herangehensweise - abhängig von Ihren Möglichkeiten und Bedürfnissen - an das Examen. Unser Kurssystem wird allen Lerntypen und Eingangsvoraussetzungen sowie zeitlichen Präferenzen gerecht.

Wenden Sie sich bei ALLEN Fragen zur Modularisierung des WP-Examens und zur optimalen Vorbereitung an unsere Ansprechpartner.